Kurz erklärt "Hausratversicherung"

Kurz erklärt

Die Hausratversicherung übernimmt Schäden im Rahmen der versicherten Summe am Hausrat, die durch Feuer, Wasser, Elementarereignisse, Diebstahl und durch Glasbruch am Hausrat entstehen. Der Hausrat ist üblicherweise zum Neuwert versichert, allerdings sind je nach Versicherungsgesellschaft Dinge, die nicht mehr gebraucht werden, Skier, Velos oder Sportausrüstungen oft nur zum Zeitwert versichert.
Sie deckt weiter auch Kosten (meist bis max. 5000 Franken) für Umtriebe wie Schlossänderungskosten, Hotelübernachtung etc., die bei einem Schaden anfallen können. 

Was ist mein Hausrat tatsächlich wert?

Alle beweglichen, dem privaten Gebrauch dienenden Gegenstände eines Haushalts, die nicht Gebäudebestandteil oder bauliche Einrichtungen sind, gelten als Hausrat. Zum Hausrat gehören Einrichtungsgegenstände (Möbel, Vorhänge etc.), Haushaltsmaschinen, Geschirr, Bettwäsche, Kleider und Schuhe, Nahrungsmittel, Sportgeräte, persönliche Gegenstände, die ein Gast mitbringt (Gästeeffekte) etc.
Im Hausratsversicherungsvergleich wird eine Versicherungssumme vorgeschlagen, die auf der Anzahl Zimmer, dem Einrichtungsstandard und der Anzahl Familienmitglieder, die im Haushalt wohnen, basiert. Bei einer speziellen Einrichtung empfiehlt es sich, die Versicherungssumme anzupassen. Den Wert der entsprechenden Gegenstände kann man mit dem Hausrat-Rechner berechnen. 

Aktualisieren Sie ihre Police

Es ist wichtig, die Versicherungssumme für den Hausrat genau zu ermitteln. Dies, damit nicht plötzlich eine Unterversicherung entsteht. Achten Sie darauf, dass Sie für die Versicherungssumme den Neuwert Ihres Hausrats berechnen. Haben Sie spezielle Einrichtungs- oder Ausrüstungsgegenstände, kann die hier vorgeschlagene Versicherungssumme deutlich abweichen. 

Ich möchte von einer kostenlosen Beratung profitieren.